Einkaufsmarkt Osteuropa – elotecc verbindet

Viele westeuropäische Mittelständler kaufen größtenteils national ein, bei Einkäufen im Ausland werden hauptsächlich andere westeuropäische Länder bevorzugt. Dagegen werden die Einkaufsmärkte in Osteuropa, selbst nach der EU-Osterweiterung, von vielen Firmen gemieden. Gründe hierfür sind die häufig negativen Erfahrungen in Bezug auf Qualität, Liefertermintreue und Preise, sowie ein relativ hoher Betreuungs- und Beratungsaufwand. Die niedrigeren Lohnkosten und das relativ hohe Ausbildungsniveau in vielen osteuropäischen Ländern sowie deren geographische Nähe werden daher nur unzureichend genutzt.

Seit vielen Jahren kennen wir die osteuropäischen Einkaufsmärkte. Wir haben mehrere osteuropäische Zulieferunternehmen an die westeuropäischen Märkte und neue Aufgaben herangeführt. Durch unsere Unterstützung verfügt der Großteil unserer osteuropäischen Partner inzwischen über langjährige Erfahrungen mit westeuropäischen Kunden.


Wir bieten Ihnen die Verlagerung kompletter Fertigungsprozesse
oder einzelner Beschaffungs-
schwerpunkte in osteuropäische Länder an. Total-Cost-Vorteile von 10 bis 25% sind dabei keine Seltenheit.

Sprechen Sie mit uns! In einem persönlichen Gespräch selektieren wir gemeinsam Produkte und/oder Produkt-
bereiche, in denen wir über sehr erfolgreiche Partner verfügen und voraussichtlich Kosten-
einsparungen für Sie herausholen können.